Norddeutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

25. Jahrestagung

Ort: Georgie, Kongresse und Events, Asklepios Klinik St. Georg
Lohmühlenstr. 5 · 20099 Hamburgünde

Zeitpunkt: 23.Mai 2014, 13:45 Uhr bis 24. Mai 2014 ca. 13:00 Uhr

 

Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Jahrestagung der Norddeutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin jährt sich nun zum 25. Mal – Grund genug, mit dem Veranstaltungsort zu unseren Anfängen nach Hamburg zurückzukehren und Sie in diesem Jahr am 23. und 24. Mai 2014 in die Stadt an Elbe und Alster einzuladen.

Auf unserer Jubiläumsveranstaltung haben wir erstmals zwei neue Themenblöcke in das Programm aufgenommen. Mit der Sitzung „Neues aus den norddeutschen Kliniken“ zollen wir zu Beginn am Freitag unserem Selbstverständnis als lokale Gesellschaft Respekt. Der Samstag startet mit einem Block „Neues aus der Industrie“ – hierbei möchten wir aktuelle (und zukünftige) Entwicklungen unseres Faches kennenlernen und mit Ihnen diskutieren.

Flankiert werden diese Themenschwerpunkte von Beiträgen zu klinischen und „bildgebenden“ Notfällen, aktuellen Aspekten zu Berufspolitik und Wirtschaft sowie einem Block zum „Dauerbrenner“ Schilddrüse.

Auf der diesjährigen MTRA-Tagung, die im Rahmen des 2. Hamburger MTRA-Stammtisches am Freitag (23.05.2014) stattfinden wird, werden wir neben klassischen Fortbildungsbeiträgen zu den Themen Hybridbildgebung mit SPECT/CT, einem update zur Skelettszintigraphie und zur Frage des Strahlenschutzes im Heißlabor eine praxisnahe Übung zur Bewegungsschulung für die tägliche Arbeit anbieten können. Das rückenschonende Umlagern und Heben von Patienten ist hierbei nur ein kleiner Teilaspekt.

Zum Festabend am Freitag laden wir Sie ein in das Literaturhauscafé an der Alster. Der klassische und ehrwürdige Festsaal bietet uns den würdigen Rahmen für einen anregenden und schönen Abend mit kulinarischen Genüssen und interessanten Gesprächen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Hamburg!

Willm Uwe Kampen
Hamburg

Norbert Czech
Bremen

Susanne Pilgrim
Lübeck

 

Wissenschaftliches Programm

Freitag, den 23. Mai 2014 (13:45 - 18:00 Uhr)

14.00-14.15 Begrüßung

Kampen

14.00-15.50

14.00-14.25

14.25-14.45

14.45-15.05

15.05-15.30

15.30-15.50

Neues aus den norddeutschen Kliniken

Praktische Gedanken zur Anwendung der Richtlinie physikal. Strahlenschutzkontrolle im Alltag

Messung der Radioiodkapsel im Lieferbleibehälter, eine alternative Messmethode zur Reduzierung der Strahlenexposition des Personals auf der Therapiestation

FDG-PET-CT bei Vaskulitiden

Präklinische Forschung, incl. Kleintierbildgebung

Die Immunkompetenz nach Radiojodtherapie beim Schilddrüsenkarzinom

Moderation: Krause

Kirchner/Hamburg

Zuhayra/Kiel

Krause/Rostock

Kade/Lübeck

Krause/Rostock

Barsegian/Schwerin

15.50-16.30 Pause / Industrieausstellung  

16.30-17.45

16.30-17.00

17.00-17.30

17.30-17.45

„Notfälle“ in der Nuklearmedizin

Diagnostik der LAE in der Schwangerschaft – CT oder Szintgraphie?

Akuter/subakuter Wirbelsäulenschmerz – eine Marktlücke für die Nuklearmedizin?

Der diagnostische Notfall – Abklärung unklarer Skelettbefunde mittels SPECT/CT

 

Moderation: Schümichen

Zoephel/Dresden

Klett/Gießen

Dunkelmann/Rostock

 

18.00 Mitgliederversammlung  
Ab 19.30 Abendveranstaltung im Literaturhaus-Café an der Alster / Schwanenwik  

 

Wissenschaftliches Programm

Samstag, den 24. Mai 2014 (8:30 - 13:00 Uhr)

08.30-09.50

08.30-08.50

08.50-09.10

09.10-09.30

09.30-09.50

Neues aus der Industrie

”Folat-Rezeptor” in der Onkologie: ein theranostischer Ansatz

Vereos Digital PET/CT – Eine neue Ära in der PET-Bildgebung

Neue CT-gestützte SPECT Rekonstruktionsalgorythmen beim SPECT/CT

Quo vadis Nuklearmedizin – Sicht der Industrie

Moderation: Kampen

Hoof/Zug, Essler/Bonn

Bako/Hamburg

Schwarz/Hamburg

Ruhnau/Neustadt

10.00-10.30 Pause / Industrie

Pause / Industrieausstellung

10.30-11.10

10.30-10.50

10.50-11.10

Politik und Wirtschaft

Zukunft der Nuklearmedizin - nach der Bundestagswahl und den KV-Vorstandswahlen 2013

Offene Worte zum Kapitalmarkt

Moderation: Bohuslavizki

Moka/Essen

Menzel/Tarter/Kiel

 

Verabschiedung und Ehrung Prof. Leisner

Schümichen/Rostock

11.40-12.50

11.40-12.00

12.00-12.20

12.20-12.40

12.40

Schilddrüse

Die thyreotoxische Krise

Schilddrüse und Schwangerschaft

Schilddrüse im Kindes- und Jugendalter

abschließende Diskussion und Schlußwort

Moderation: Czech

Weber/Hamburg

Mönig/Kiel

Baus/Kiel

Czech/Kampen

ca. 13.00 Ende der Veranstaltung  

 

MTAR-Programm

!Sitzungssaal, Haus J !

Freitag, den 23. Mai 2014, (14:15-17:45 Uhr)

 

2. Hamburger MTRA-Stammtisch im Rahmen der Jahrestagung der NGN Moderation: Glawe/Kranz

14.15-15.45

Kinaesthetics – Bewegen statt Tragen und Heben

Zacharias/Hamburg

15.45-16.15

Pause / Industrieausstellung (im Georgie, Haus W)

Pfefferkorn/Hamburg
16.15-16.45 Indium-111-Octreotid-Diagnostik mit SPECT/CT aus Sicht der MTRA,
Meinke/Röhrs/Bremen

16.45-17.15

Skelettszintigraphie – update einer klassischen nuklearmedizinischen Untersuchung

Farmakis/Bremen

17.15-17.45

Strahlenschutz im Heißlabor

Rapp/Kappeln
16.45-17.45 Praktische Übung: Verbände nach RSO Hohn/Hamburg

 

Referenten und Vorsitzende

Andreas Bako

Business Manager AMI Deutschland
Philips GmbH, Hamburg

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Vahe Barsegian

Chefarzt Institut für Nuklearmedizin
HELIOS Kliniken Schwerin

Dr. med. Inka Baus

Klinik für Allgemeine Pädiatrie
am Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Kiel
Prof. Dr. med. Karl H. Bohuslavizki FEBNM
Nuklearmedizin Spitalerhof Hamburg
Dr. med. Norbert Czech
stellv. Vors. Norddeutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin
Zentrum für Nuklearmedizin und PET/CT
Bremen
Priv. Doz. Dr. med. Simone Dunkelmann

Praxis für Nuklearmedizin, Rostock
Ärztehaus am Jacobikirchplatz
Prof. Dr. med. Markus Essler

Direktor der Klinik für Nuklearmedizin
Universitätsklinikum Bonn
Dr. med. Georgios Farmakis

Zentrum für Nuklearmedizin und PET/CT
Bremen
Dr. med. Matthias Glawe

Nuklearmedizin Wandsbek Markt,
Hamburg
Dr. rer. nat. Torsten Hoof

VP und General Manager
Endocyte Europe, Zug/CH
Corinna Kade

Klinik für Radiologie u.Nuklearmedizin
am Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Lübeck
Prof. Dr. med. Dipl.-Biol. Willm Uwe Kampen
Vorsitzender Norddeutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin
Nuklearmedizin Spitalerhof Hamburg
Dipl.-Phys. Uve Kirchner
MPE der Klinik für Nuklearmedizin
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Priv. Doz. Dr. med. Dipl.-Phys. Rigobert Klett

ÜBAG für Nuklearmedizin
Hanau-Frankfurt-Offenbach-Gießen, Standort Gießen
Dr. med. Stephan Kranz

Nuklearmedizin Wandsbek Markt,
Hamburg
Prof. Dr. med. Bernd Joachim Krause
Direktor der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Universitätsmedizin Rostock
Claudia Meinke
MTRA, Zentrum für Nuklearmedizin und PET/CT
Bremen
Meinert Menzel


MLP Finanzdienstleistungen AG
Geschäftsstelle Kiel
Prof. Dr. med. Heiner Mönig Klinik für Innere Medizin 1, Bereichsleitung Endokrinologie
am Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Kiel
Prof. Dr. med. Detlef Moka

Vorsitzender des Berufsverbandes Deutscher Nuklearmediziner e. V.,
Essen
Torben Rapp
Rapp e.K.
Kappeln
Julia Röhrs MTRA, Zentrum für Nuklearmedizin und PET/CT
Bremen
Frank Ruhnau
Senior Produktmanager Nuklearmedizin Mallinckrodt Deutschland GmbH,
Neustadt a. d. Donau
Prof. Dr. med. Carl Schümichen

Emeritus
Rostock
Michael Schwarz
Fachberater Molecular Imaging Siemens AG Deutschland
Hamburg
Andreas Tarter

MLP Finanzdienstleistungen AG
Geschäftsstelle Kiel
Dr. med. Michael Weber

Chefarzt der Abt. für Nuklearmedizin
ASKLEPIOS Klinik St. Georg, Hamburg
Nicola Zacharias

Kinaesthetics Bewegungsschule
Hamburg
Priv. Doz. Dr. med. Klaus Zöphel

Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Universitätsklinikum Dresden Carl Gustav Carus
Priv. Doz. Dr. rer. nat. Maaz Zuhayra


Radiochemiker der Klinik für Nuklearmedizin
am Universitätsklinikum SchleswigHolstein, Campus Kiel
Organisation:
Mandy Häsener
Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen
Nuklearmedizin Spitalerhof

 

Allgemeine Informationen

Veranstalter und Kontakt:
Norddeutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.

Veranstaltungsort:
Georgie, Kongresse und Events
Asklepios Klinik St. Georg
Lohmühlenstr. 5 · 20099 Hamburg

Abendveranstaltung:
Literaturhaus-Café an der Alster
Schwanenwik 38, 22087 Hamburg

Anmeldung zur Tagung:
Auf beiliegender Rückantwortkarte per Fax (0451 504 10 60)
oder per email an pilgrim@ngn-home.org
Bitte erleichtern Sie uns die Planung und melden sich bis spätestens 30.04.2014 an.
Die Teilnahmegebühr berechtigt zum Besuch der Vorträge und beinhaltet die Verpflegung in den Kaffeepausen sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung (ohne Getränke) und ist vor Ort in bar zu entrichten.

Teilnahmegebühren:
Ärzte/Wissenschaftler (Mitglied) 40 €
Ärzte/Wissenschaftler (nicht Mitglied) 60 €
MTRA, MFA (Mitglied), Studenten 30 €
MTRA, MFA (nicht Mitglied) 40 €
Begleitpersonen (nur Festabend) 30 €

Beiprogramm:
Nach individueller Gestaltung
Hamburg Tourismus, Tel. 040 / 30 05 17 01

Zertifizierung:
Eine Zertifizierung der Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer Hamburg beantragt.

Übernachtung:
Crowne Plaza Hamburg – City Alster
Graumannsweg 10 · 22087 Hamburg
Ansprechpartner: Frau Clausen, Tel. 040 / 22 80 64 66

Förderung:
Die Tagung wird durch zahlreiche Industriepartner gefördert.
Christopher Lehmpfuhl wird vertreten durch Galerie Müllers, Rendsburg (www.kunsthaus-muellers.de).

 

Zur Anmeldung

Zurück zu den Terminen